HomeDIYKostüme-DIYRezepteArtMöbel-RedoMe

Montag, 23. Mai 2011

Ein Zebra gegen Zugluft

Naja, also ein ganzes Zebra konnte ich leider nicht in meiner Wohnung unterbringen. Aber ich hatte noch von dem wunderschönen Zebra-gemusterten Baumwollstoff eine gute Länge übrig.
So und jetzt muss ich erstmal ausholen. Wir sind gerade dabei sind ein kleines Gästerzimmerchen "zu basteln" (kurze Anmerkung: 3, 5 Zimmer und das 0,5 Zimmer hat nur 3 Wände. Die 4te haben wir nun durch eine sehr schön aussehende Plastikwand ergänzt, damit das Zimmer wegen fehlendem Licht nicht zu klein wirkt und können nun unserem Übernachtungs-besuch endlich einen eigenen Raum zum nächtigen bieten).

Die Zimmertür allerdings hatte einen nicht unwesentlichen Abstand zum Boden und war somit Luft- und Lärmdurchlässig.

Da der Raum hauptsächlich für unsere Eltern als Gästezimmer gedacht ist, und diese uns immer sehr lieb mit den Ferien unserer Kleinen aushelfen, wollten wir natürlich aus dem Miniraum ein kleines Rückzugsparadies gestalten.

Und so nahm die Zebra-Geschichte ihren Lauf und ich habe an die Tür 3 kleine Streifen Klettverschluß geklebt, dann den Türrahmen und den Abstand zum Boden vermessen.
Mit den Daten habe ich dann einen Schlauch aus dem Zebra gemusterten Stoff genäht, diesen mit Zauberwatte gefüllt und flach gebügelt (Trick ist zudem ihn nicht zu sehr zufüllen, damit er sich besser der Tür anpasst).

Dann seinerseits mit Klettverschluß versehen und nun passt das Zebra fein auf, dass die Zugluft und der frühmorgentliche Kindergeräuchspegel nur vermindert in das Gästereich dringt.

Der Klettverschluß hat den Vorteil, dass ich bei einer Umdekorierung natürlich auch ein zweites oder drittes Zugluftkissen nähen kann und es so dem Zimmer anpassen kann, zweitens geht das Kissen schön mit und muss nicht ständig beim schließen der Tür vorgeschoben werden, und drittens kann man es bei Verschmutzung oder Reinigung der Zimmerböden einfach abnehmen und falls nötig, waschen.



Wie ihr sehen könnt ist das Zimmer noch sehr karg, aber wir warten noch auf die Schlafcouch, das Schränkchen (in Renovierungsarbeit) und die Vorhänge. Diese sind ebenfalls in Arbeit (natürlich bei mir) und die sind aus Rolladenstoff... aber dazu bald mehr ;)

Ganz liebe Grüsse und einen schönen Montag

Fanny & Malou

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...