HomeDIYKostüme-DIYRezepteArtMöbel-RedoMe

Montag, 6. August 2012

Algarve mal anders

Ich kann euch gar nicht sagen wie erholsam dieser Urlaub war. Kurz vor dem Start, genau genommen 5 Tage vor Abflug,  habe ich noch meinen letzten Weissheitszahn entfernen lassen müssen,,, aua .. um dann endlich aus Regendeutschland in das Abenteuer Portugal Inland der Algarve zu stürzen.

Ich mag ja eigentlich sehr gerne individuellen Urlaub. Gerne Pensionen oder B&B oder kleine nette Hotels.

Zum Teil weil in den Schulferien alles horrendteuer ist und zum anderen weil ich ungerne mit 30000 Pauschaltouristen auf dem selben quadratmeter Betonhotel plansche.

So ist es auch jedesmal eine Überraschung ob das Gebuchte dann auch den Fotos und der vorausgesetzten Sauberkeit entspricht. Eigentlich sollte ich keine Angst mehr haben. Jedesmal hat sich mein langgesuchtes Urlaubsziel als Kleinod im Paradies herausgestellt, wenn wir auch nie direkt am Meer buchen.

Und auch diesmal sind wir nicht enttäuscht worden. Es gibt bestimmt 1, 2 Dinge die nicht perfekt waren, aber die netten Menschen die wir dort kennenlernen durften, die 300 Jahre alte Quinta, das Sport- und Abenteuerprogramm waren einfach ein Traum und Erholung pur.




Eine dreiviertel Stunde Autofahrt von der nächsten Meeresbucht entfernt und oberhalb des malerischen Monchique liegt das kleine Paradies mit einem riesigen Garten voller Obstbäume und einer bezaubernden ja fast majestetischen Quinta inklusive Pool.

Der Besitzer Frank sowie Katie und Theresa haben uns mehr als herzlich empfangen und wir haben uns von der ersten Sekunde wie zu Hause gefühlt (naja, natürlich noch besser, weil die Leute, das Klima, die Sonne, der Pool, Obst von den Bäumen nagen... ok.. ich bremse mich hier kurz, weil die Liste dann doch etwas länger ausfallen könnte ;) ..)

Mimi hat sofort viele Freunde ihres Alters und älter gefunden, und wir konnten das Glück fast nicht fassen. Sogar an Portugisisch hat sie sich rangewagt und kann jetzt schon brav bitte, danke, gerngeschehen, ich spreche kein Portugisisch, sprechen Sie deutsch sagen...*stolz*

Bogenschiessen, Floßbau, Trampolinausflug, Trommelkurs, Segeln, Sightseeing, Dorffest mit Eselreiten und Spezialitäten und soviel mehr haben wir unter strahlend blauen Himmel in den Wochen erleben dürfen. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich so entspannt war!
 

Solltet ihr mit Kind(ern) einen Urlaub im portugisischen Paradies machen wollen, ich schicke euch gerne Details.

Tenha um bom dia 

Fanny & Malou

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...