HomeDIYKostüme-DIYRezepteArtMöbel-RedoMe

Dienstag, 26. Juni 2012

Meine kleine Fee

So langsam kann ich wohl ein Kostümverleih eröffnen. Gestern war es offiziel und der Stapel auf der Verkleidungstruhe erreichte gerade das doppelte Mass der Truhe selber und fiel um.

Auf dem Boden lagen dann dutzende Kostüme, von Arielle über Ritter und Prinzessinen, vorbei an Indianern bis zu den Feenkostümen.

Und doch.. es scheinen nie genug zu sein. Für die diesjährige Theateraufführung der Schulklasse meiner Tochter, wollte sie ein neues Kostüm. Schließlich sind die anderen Kleider alle schon mit einer Rolle behaftet und da kann man dann nicht einfach Tinkerbell bei Dornröschen einsetzen. Ok das leuchtet ein.

Nicht einleuchten will dann aber dass nachdem ausgesprochenen Wunsch nur ein Abend (nebst Haushalt) dafür Zeit war.


Also schnell noch ein Stück Glitzerstoff und Glitzertüll (4m Länge) organisiert (Feen glitzern wurde mir gesagt) und Satinbänder sind ja Gott sei Dank en masse vorhanden.

T-Shirt als Vorlage für die Grösse genommen. Alle Stoffstücke am Kind zusammengesteckt. Dieses dann ohne die Hilfsnadeln und mit Pyjama ins Bett.

Kleid zusammengenäht, Knopfleiste mit Silberknöpfen am Rücken angebracht, Knopflöcher genäht, Zauberstab geklebt:

Mimi war soooooo süss in ihrem Theaterstück Dornröschen. Schon Tage vorher hat sie das gesamte Theaterstück komplett auswendig beim Abendessen aufgesagt. Sie hatte hier zwar nur einen Satz eigentlich, konnte aber Wort für Wort jede Zeile des Stücks. Da ich ein wahres Wunderwerk des Vergessens bin, hat mich das extrem beeindruckt.


Und dann hat sie mir noch gezeigt wie man gekonnt den Zauberstab schwingen muss...

Hach sie werden einfach so schnell so groß...

Hier nun das neue Feenkleidchen von Mimi.






Ich bin sooo stolz auf dich, mein chou à la crême !!!



Fanny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...