HomeDIYKostüme-DIYRezepteArtMöbel-RedoMe

Montag, 16. Mai 2011

Der Münchner Hinterhofflohmarkt und seine Folgen

na da hatten wir ja mal wieder ein schön verregnetes Wochenende. Für die, die nicht aus München sind bzw. sich nicht mit den Hinterhofflohmärkten in München auskennen, war das vielleicht eine Überraschung. Wir Münchner Flohmärktler wissen, wenn Neuhausen die Hinterhöfe öffnet dann kommt der Regen. Das scheint schon eine feste Instanz zu sein.

Daher nutze ich immer den Haidhausener Hinterhofflohmarkt um die Spielkiste meiner Kleinen zu füllen und dazu noch durch die wunderbaren Hinterhöfe unserer Stadt zu schlendern.

Auch diesmal bin ich gut fündig geworden. Barbies und Campingbus für Barbies. Leider scheinen Barbie Kleidung wirklich Mangelware zu sein, oder sie überlebt die Spielzeit nicht. Jedenfalls sagte Mimi, das geht ja gar nicht, die hat ja nicht mal ein Höschen.

Das lass ich  mir natürlich nicht 2mal sagen und hab an dem Barbie-Mädchen Masse genommen.

Entstanden sind dann:

1 Kleid mit Fliege


1 U-Höschen


1 Tütü (Marilou geht gerade selber ins Ballett, daher war das natürlich ganz oben auf der Wunschliste)


1 roter Rock mit Tiermotiven


Generell sollte man wie bei Applikationen die Stichbreite und den Stichabstand so klein wie möglich halten und am besten immer mit Vlies oder mit einem zweiten Stoff nähen, den man nacher rausschneidet. Sonst wird das transportieren des Stoffes bzw. das versäubern von der Unterhose (2 cm breites Kleidungsstück) wirklich zur Herausforderung.

Zum verschließen der Kleidungsstücke habe ich bei den Röcken ein Gummizug genommen und beim Kleid ein Klettverschluß.

Das Höschen ist angepasst und benötigt daher auch keinen Gummizug.

Zusätzlich habe ich einen Schlüsselanhänger in Form eines Pullis an den Ärmeln innen aufgetrennt, damit die Arme durchpassen und hinten längs aufgeschnitten, versäubert und mit Klettverschluß versehen.

Et voilà so einfach  ist es. Also wenn ihr daheim dem Töchterchen eine kleine Freude machen wollt, und sie gerne mit Puppen spielt, dann ist das wirklich ein nettes Geschenk, dass auch mal die Zahnfee vorbeibringen kann.

Mimi war auf jedenfall ein paar Stunden mit an und ausziehen der Puppen beschäftigt.



Ganz lieben Gruß und schönen Wochenanfang


Fanny&Malou


PS: Schnittmuster habe ich noch hier falls benötigt :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...